Privatschule im Espen

Ausflug zum Ballenberg

2. Mai 2017, Ausflug zum Ballenberg, von Johann

Am 2.05.2017 um acht Uhr haben wir uns in der Schule getroffen. Als erstes hat uns Frau Stuck auf einem Plan vom Ballenberg den Weg gezeigt, den wir planten zu gehen.

Unser Schwerpunkt bei diesem Besuch waren die Bauerngärten und die historische Apotheke. Nachdem uns Frau Stuck alles erklärt hatte, zogen wir uns unsere Sachen an und stiegen in die Autos ein. Frau Stuck, Dimitri, Dalilah und ich fuhren mit Frau Stucks Auto mit, Herr Riedberger, Frau Perucchi, Marco und Michael fuhren mit Herrn Riedbergers Auto mit. In Hergiswil machten wir einen Stundenhalt. Wir vergnügten uns am Wasser (Vierwaldstättersee) mit den Wasserspielen und Aika genoss die Pause, indem sie mit Dalilah über die Wiese tobte. Nach der der Pause fuhren wir über den Brünig-Pass. Dann sahen wir das Schild: Ballenberg-Ost. Als wir auf dem Parkplatz ankamen, gingen wir zu dem Kassenhäuschen um unsere Tickets zu holen. Als wir durch den Eingang gegangen waren, wanderten wir an einem kleinen Weinberg vorbei.

Nach dem Weinberg kam ein langes Haus mit einem langen Gang. Dort wurde gezeigt, wie Seile früher hergestellt wurde. Wir wanderten zirka eine halbe Stunde und kamen bei einem alten Bauernhaus aus Ostermundigen im Kt. Bern aus dem Jahre 1797 an. In diesem Haus kauften wir leckeres Brot, Ballenberg-schokolade und zwei verschiedene Sorten Ballenbergwurst. Nach dem wir alles besorgt hatten, gingen wir zu einer Feuerstelle.

 

 

Dort machten Dimitri, Herr Riedberger und ich ein Feuer. Als das Feuer stark genug war, legte Dimitri die Würste auf den Grill. Zum Essen und Trinken gab es Bratwürste, das Ballenbergbrot, Ballenberg-wurst und verschiedene Getränke. Das Essen war sehr lecker.

Nachdem unsere Bäuche wieder gefüllt waren, gingen wir zum Kräuter und Duftgarten und schauten uns heilende Pflanzen an. Frau Stuck gab uns den Auftrag, Pflanzen aus dem Garten aufzuschreiben; jeder so viele, wie er alt ist.

Gleich daneben liegt die Apotheke. Auch hier gab es besondere Dinge zu bewundern. Einige von uns erstanden hier Pflanzen-samen, gesunde Bonbons und auch Bücher fanden Interesse. Als wir dies gemacht hatten, durften wir uns eine halbe Stunde selbstständig bewegen. Danach gingen wir uns noch die Tiere anschauen.

Als die Zeit vorbei war, trafen wir wieder Frau Stuck und machten uns auf den Rückweg. Nachdem wir am Ausgang angekommen waren, erlaubte uns Frau Stuck, dass wir in den Ballenbergladen und in die Chocolaterie gehen durften. Auf der Rückfahrt hatten wir eine neue Verteilung für die Besetzung in den Autos. Frau Stuck nahm alle Schüler mit, die sie zu Hause absetzte. Nach 52 minütiger Autofahrt fuhren wir mit einer Autofähre, die zwischen Beckenried und Gersau pendelt.

Als wir dann in Gersau ankamen, fuhren wir eine knappe Stunde bis nach Altendorf. Dort brachten wir Marco nach Hause und danach brachte mich Frau Stuck in das Büro, in dem mein Papa arbeitet. Zu guter Letzt brachte Frau Stuck Michael nach Hause.

Es war ein gelungener Ausflug.

Privatschule im Espen

Schulleitung: Jutta Stuck
Espenstrasse 5
8867 Niederurnen
Telefon: 055 620 17 37
Telefax: 055 610 22 37

Copyright © 2013. All Rights Reserved.